Mittwoch, 8. August 2018

Erfolgreiche Wurfgeschwistersuche auf Dackel.de nach Finn von der Waldhöhe


Vor einigen Tagen bekamen wir die lang ersehnte Nachricht von Finn bzw. seinen Besitzern.
Wir hatten vor ca. acht Monaten auf Dackel.de unsere Anzeige „Wurfgeschwistersuche“ geschaltet, um den Bruder unserer Flori zu finden. Hintergrund ist, dass aus einem Wurf mit drei Welpen (Manne, Finn & Flori) zwei Hunde fast zeitgleich (Manne in 01/16 und Flori in 05/16) einen Bandscheibenvorfall erlitten und beide seither gelähmt sind! Hinzu kam, dass Flori seit 11/17 blind und herzkrank ist. Und das alles im Alter von nur 5 bzw. 6 Jahren! Und da der Wurf aus drei Hunden bestand, interessierte uns natürlich auch, wie es  Finn geht und was aus ihm geworden ist. Wie die Besitzerin von Finn erzählte, hatte er ebenfalls in 05/16 einen Bandscheibenvorfall mit anschließender Lähmung!  
Das Erschreckende aus unserer Sicht  ist, dass Flori am 24.05.2016 und Finn am 26.05.2016, also beide fast auf den Tag genau den Bandscheibenvorfall hatten!

Finn erfreut sich heute bester Gesundheit und ist wieder genesen. Das war natürlich für uns alle eine riesige Freude. Manni und Flori sind weiterhin regelmäßig in physiotherapeutischer Behandlung und bei Manni stellen sich inzwischen auch weitere Erfolge ein.  Und unsere Flori hat sich an das Blindsein gewöhnt und meistert ihren Alltag erstaunlich gut.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen, die sich auf unsere Anzeige gemeldet haben, ganz herzlich bedanken. Es gab großen Zuspruch, womit wir gar nicht gerechnet haben! 

Es kam immer wieder die Frage auf, ob wir uns auch künftig für einen Dackelwelpen aus einer Zucht entscheiden  würden. Die Frage können wir mit einem ganz klaren JA beantworten. 
Die Betonung liegt auf Züchter, denn „Vermehrer“ sind auf keinen Fall eine Option! Wir wissen von Einigen, die ebenfalls schlechte Erfahrungen mit gleichnamiger Zucht gemacht haben, dass sie den Kauf eines weiteren Dackels ausschließen oder sich bereits für eine andere Rasse entschieden haben. Das ist wirklich schade! Wir haben in den letzten Monaten viel gelernt und mussten einsehen, dass man nicht ausschließlich den Züchter verantwortlich machen kann. Eine kluge Frau, die selbst züchtet, hat kürzlich zu uns gesagt, dass wir Käufer an bestimmten Krankheiten auch nicht ganz unschuldig sind. Jeder hat so seine Vorstellungen von seinem künftigen Dackel (Aussehen, Größe usw.). Trotz größter Sorgfalt eines Züchters, kann eben nicht alles ausgeschlossen werden.  

Natürlich ist bei dieser Aussage, aus unserer Sicht, die “Vermehrerin“ von unserer Flori ausgeschlossen!!! Wie gesagt, es kann immer mal etwas sein, es ist dann die Frage, wie der Züchter damit umgeht! In Floris Fall bezieht sich die Dame auf unsere Ahnentafel, die sie im Netz veröffentlicht.  Sie schreibt auf ihrer Internetseite. „Anliegend die Ahnentafel von "Flori von der Waldhöhe" aus welcher ersichtlich ist, dass bei besagte Hündin in drei Generationen, welche auf der Ahnentafel ausgewiesen werden, kein Ahne aus meinem Zwinger "Von der Waldhöhe" stammt.“ (Zitat Lutze, öffentlich am 24.08.2018, 8:46 Uhr, Kopie hinterlegt) Es sei an dieser Stelle darauf verwiesen, dass wir diese Ahnentafel käuflich erworben haben und wir keinem Dritten das Recht erteilten, diese zu veröffentlichen!

Zu den anderen Sachen, die diese Dame auf Ihrer Seite über unsere Familie schreibt, wurde der Kanzlei Heussen das Mandat erteilt. Mal davon abgesehen, wer hat denn die kranken Tiere verpaart? Die Mutter von Flori hat laut Wurfchronik am 11.10.2010 und dann knapp 7 Monate (!!!) später, nämlich am 19.05.2011 wieder einen Wurf gehabt. Aus unserer Sicht wäre es angebracht, wenn man nach Lösungen sucht, wie man es besser macht. Ich muss es noch einmal betonen, es gibt aus dieser Zucht leider viele Hunde, die irgendwelche Krankheiten haben. Also Augen auf beim Dackelkauf!
 
Aber auch in unserem Freundeskreis ist das Interesse an einem Dackel ungebrochen und zwei Freunde haben sich für eine Züchterin aus dem Rheinland entschieden. Klar, das ist nicht gleich um´s Eck, aber die Fahrt lohnt sich! Ja und einer der beiden Welpen, nämlich der DIETER zieht zu unserem lieben Freund Hardy nach Berlin. Hardy ist mit Flori und uns durch „dick und dünn“ gegangen.


Nun dürfen wir an seiner Freude teilhaben. Wir freuen uns alle auf DIETER und die vielen spannenden Abenteuer, die nun vor uns liegen. 


  





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Carl-Günther (Günni) sucht dringend seine Wurfgeschwister aus der Zucht von der Waldhöhe/vom Falkenflur

Moin liebe Dackelfreunde, wir suchen die Wurfgeschwister von unserem kleinen Carl-Günther aus dem Wurf: 03.2018, Zucht von der Waldhöhe / ...